Warum dauerhafte Haarentfernung*?

Seit den 90er Jahren ist es auch in Deutschland üblich, dass viele Frauen ihre lästigen Haare an Beinen, Achseln und im Intimbereich regelmäßig entfernen. Übliche Methoden für die Haarentfernung sind die Nassrasur mit einem klingenbesetzten Rasierer, die schmerzhafte Behandlung mit einem Epiliergerät oder die ebenso unangenehme Variante mit Wachs.

Je nach Haarentfernungsmethode hält das glatte Hautgefühl wenige Tage bis mehrere Wochen an.

Auch immer mehr Männer entdecken den Trend zur glatten Haut für sich und greifen regelmäßig zum Nassrasierer. Doch all diese Methoden zur Haarentfernung haben einen entscheidenden Nachteil – Sie sind nicht dauerhaft und müssen regelmäßig wiederholt werden.

Abhilfe schafft nun die revolutionäre Behandlung mit SHR Lasern, die eine dauerhafte Entfernung* von lästigen Haaren ermöglicht.

junge-frau-nach-dauerhafter-haarentfernung-axeln-dauerhafte-haarentfernung-heidelberg-shr-ipl-technik-1024x684
Frau am Strand mit glatten Beinen
  • Ästhetik
  • Zeitaufwand
  • Unübliche Form der Behaarung
  • Empfindlichkeit der Haut / Hautirritation
  • Stärke der Behaarung
Ästhetik

Haarentfernung im Bereich Intimzone und Achseln wird von vielen Menschen als erotisch und sehr ästhetisch angesehen. Gerade im Sommer stören lästige Haare und müssen sehr oft entfernt werden. Da sich schon nach kurzer Zeit Stoppeln bilden entscheiden sich viele Menschen für eine dauerhafte Haarentfernung* und können deshalb auf regelmäßiges Enthaaren verzichten.

Zeitaufwand

Die meisten Haarentfernungs Methoden sind sehr zeitaufwändig und müssen in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, da der Haarentfernuns-Effekt meist nicht lange andauert. Zudem entstehen bei Menschen mit starkem Haarwuchs oder sehr dunklen Haaren schnell unschöne Stoppeln, die am Strand oder im Bikini einfach nur stören. Bei der Haarentfernung mit SHR ist der Effekt dauerhaft und muss nach der erfolgreichen Behandlung nicht mehr wiederholt werden, was auf Dauer sehr viel Zeit und Mühe spart.

Unübliche Form der Behaarung

Bei ungefähr 20-30 % der Frauen tritt eine unerwünschte Behaarung an der Oberlippe auf. Diese Art der Behaarung wird auch Damenbart genannt. Ein Damenbart kann durch hormonelle Veränderungen oder genetische Vererbung auftreten und ist nicht an ein bestimmtes Alter gebunden. Die Betroffene Frauen leiden meist sehr stark unter diesem Phänomen, da auch bei regelmäßiger Behandlung mit Wachs oder Rasierern kleine, sichtbare Stoppeln oder Härchen auftauchen. Frauen mit Damenbart kann durch die dauerhafte Haarentfernung* mit der SHR Technologie schnell und preiswert geholfen werden, da die zu behandelnde Stelle sehr klein ist und eine Sitzung damit nur geringe Kosten verursacht. Gleiches gilt für Frauen, die über eine ausgeprägte Behaarung im Nacken- oder Bauchbereich verfügen. Auch diese Stellen können sehr kostengünstig dauerhaft enthaart werden.

Empfindlichkeit der Haut / Hautirritation

Durch die Entfernung von Haaren mit üblichen Methoden wie Wachsen, Rasieren, Sugaring oder Epilieren können Hautirritationen entstehen. Diese zeigen sich häufig mit Juckreiz, geröteter Haut oder Ekzemen als Symptome. Gerade an empfindlichen Stellen wie dem Po, im Intimbereich, unter den Achseln oder zwischen den Oberschenkeln können sehr leicht Hautirritationen entstehen. Menschen mit empfindlicher Haut neigen zudem noch stärker dazu. Gerade im Sommer, wenn man sich eine dauerhaft glatte Haut wünscht, kann dies sehr unangenehm sein, da Rasieren trotz Hautirritationen meist das Problem verschlimmert und die Haut noch weiter angegriffen wird. Die dauerhafte Haarentfernung* mit SHR Lasern macht das Rasieren überflüssig, weshalb Irritationen vermieden werden können.

Stärke der Behaarung

Behaarung bei Männern ist üblich und von den meisten auch akzeptiert. Allerdings verfügen viele Männer über starken Haarwuchs, der sich über den kompletten Rücken sowie Bauch und Brust erstreckt. Gerade bei stark behaarten Männern kann die Behaarung dazu führen, dass sich Schweiß darin festsetzt und ein sehr unangenehmer Geruch entsteht. Zudem empfinden viele Frauen stark behaarte Männer als nicht erotisch. Eine Behandlung mit Wachs kann bei solchen Problemzonen helfen, muss allerdings regelmäßig wiederholt werden und ist schmerzhaft und auf Dauer kostenintensiv. Die dauerhafte Haarentfernung* mit SHR bietet hierbei eine langfristige und schmerzfreie Alternative.

Über Haarfreiheit

Dauerhafte Haarentfernung* mit modernster Technik unter geschultem Fachpersonal.

Kontaktieren Sie uns:

info@haarfreiheit-heidelberg.de
+49(0)6221 187 67 67
Kontaktformular
Kostenlose Erstberatung

Logo von Haarfreiheit

Copyright Haarfreiheit 2020. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Ausgezeichnet.org